titelbild_1titelbild_2

KTM SETZT AUF LANGZAUNER

Für KTM war es eine Grundvoraussetzung auf eine Anlage zu setzen, die von RTM-Anwendungen bis zur Prepregver­arbeitung alle Möglichkeiten bietet und universell einsetzbar ist. Als Entwickler ist es für sie wichtig, dass ihre Ergebnisse aus dem Technikum direkt für die Serienfertigung übernommen werden können.
Ein großes Plus ist der fast lautlose Betrieb der Anlage, er ermöglicht die Fertigung direkt neben dem Engineeringbereich.

cimg3887copy